| Evakuierungstücher von Rettungstuch

Damit niemand zurückgelassen werden muss.

Nicht jeder ist im Notfall mobil genug, um sich selbst in Sicherheit zu bringen. Gestürzte oder verletzte Personen, Rollstuhlfahrer oder Patienten in Krankenhäusern sind häufig nicht in der Lage Treppen zu hinabzusteigen oder sich überhaupt aus eigener Kraft fortzubewegen. Aus diesem Grund führen wir nun eine neue Produktreihe: lebensrettende Evakuierungshelfer für den Transport bewegungsunfähiger, bzw. -eingeschränkter Personen.

Evakuierungstuch

Das Evakuierungstuch ist ideal für Krankenhäuser und Pflegestationen. Es wird dauerhaft unter der Matratze des Patienten positioniert. Diese kann wie gewohnt bezogen werden. Im Notfall brauchen der oder die Helfer nur noch die seitlich in Taschen befestigten Flügel herauszuziehen und straff um den Patienten zu wickeln. Die mit Klettverschlüssen zusammengehaltenen Flügel sichern ihn auf der Matratze, die nun einfach an roten Laschen am Kopf- und Fußende vom Krankenbett gezogen werden kann. Dazu ist nur eine Rettungsperson notwendig.
Dank des robusten Materials des Evakuierungstuchs, lässt es sich mit nur geringem Kraftaufwand über jegliche Bodenbeläge ziehen. Auch Treppen sind kein Problem. Da das Tuch die Matratze in eine stabile U-Form drückt, liegt der Patient sicher und geschützt.

Evakuierungsmatratze

Die Evakuierungsmatratze dient der Evakuierung immobiler, liegender Personen im Notfall. Sie wird kompakt verpackt an der Wand befestigt. Bei Bedarf muss nur die Hülle aufgezogen werden. Die Matratze rutscht heraus und ist sofort einsatzbereit.

Der Patient wird längs auf die Matratze gelegt und ganz wie bei dem Evakuierungstuch mit seitlichen Flügeln fixiert. Für den Kopf ist eine individuell über Klettverschlüsse positionierbare Kopfstütze montiert und die Füße werden im Sackartigen Ende der Matratze untergebracht, sodass sie nicht herunterrutschen. Auf diese Weise können auch einzelne Retter Personen durch Flure, Gänge und sogar Treppen transportieren.

Evakuierungssitz

Der Evakuierungssitz ist die schnelle und einfache Lösung zum Transport von Personen, die zwar nicht selbst laufen können, aber bei Bewusstsein sind und aufrecht sitzen können. Dazu wird der Patient auf das Tragetuch gesetzt und von zwei Helfern zu beiden Seiten an den robusten Trageriemen angehoben. So können die Retter den Patienten sicher durch Gänge und Treppenhäuser tragen und gleichzeitig den eigenen Rücken schonen.

Alle Evakuierungstücher halten bei minimalem Eigengewicht einer Traglast von 150 kg stand. Sie sind waschbar und wartungsfrei. Hergestellt werden die Tücher von der Gelsenkirchener Werkstätten für angepaßte Arbeit gGmbH.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.